Facebook Pixel

Medizinreisen Sind Jetzt Einfach

Vergleichen Sie Kliniken und planen Sie Ihre Medizinreise

Top-Gesundheitsdienste erhalten

Erstaunliche Orte besuchen

Garantiert beste Preise!

Strahlentherapie in Rumänien

1 Klinik vergleichen

Strahlentherapie, auch bekannt als Strahlentherapie ist eine Art von Behandlung, die ionisierende Strahlung als Mittel zur Behandlung von Krebs

Mehr lesen
Klinik kontaktieren

Neolife Medizinisches Zentrum Rumänien

Bukarest, Rumänien
Bitte anfragen

Radiation Therapy

Strahlentherapie, auch bekannt als Strahlentherapie ist eine Art von Behandlung, die ionisierende Strahlung als Mittel zur Behandlung von Krebs und beseitigen bösartige Zellen verwendet.

Strahlentherapie oder Strahlentherapie können auf folgende Weise genutzt werden:
● Als primäre Behandlung für Krebs
● Vor der Krebsoperation, um einen Tumor zu schrumpfen - das heißt Neoadjuvant Therapie
● Nach der Krebsoperation, um das Wachstum der verbleibenden Krebszellen zu stoppen - das heißt Adjuvant Therapie
● In Kombination mit Chemotherapie
● Bei fortgeschrittenem Krebs, um bestimmte Symptome zu lindern

Gemeinsame Arten von Strahlentherapie oder Strahlentherapie gehören:
● Strahlentherapie für Brustkrebs
● Strahlentherapie bei Prostatakrebs
● Strahlentherapie für Lungenkrebs
● Strahlentherapie für Hirntumor
● Strahlentherapie bei Gebärmutterhalskrebs
● Strahlentherapie für Leukämie
● Strahlentherapie bei Hautkrebs
● Strahlentherapie für Schilddrüsenkrebs
● Strahlentherapie bei Prostatakrebs

Es ist wichtig zu beachten, dass bestimmte Arten von Krebs sind radiosensibler als andere. Wenn die Krankheit radiosensibler ist, gibt es eine höhere Chance, es vollständig zu heilen. Bestimmte radiosensibilisierende Arzneimittel können dem Patienten verabreicht werden, um Krebszellen empfindlicher gegenüber Strahlentherapie zu machen.

Die Arten von Krebs, die in der Regel um den Körper verbreitet kann nicht mit Strahlentherapie geheilt werden.

Strahlentherapie Kandidaten

Strahlentherapie oder Strahlentherapie wird empfohlen für Patienten mit Krebs oder Tumoren. Strahlentherapie kann auch vor oder nach der Krebsoperation oder in Verbindung mit Chemotherapie verwendet werden, je nach Art des Krebses, an dem der Patient leidet.

Ist Strahlentherapie eine richtige Behandlung für mich?

Strahlentherapie kann nicht heilen metastatische Krebs oder sehr große Tumoren. Die Tumoren können chirurgisch entfernt werden, bevor Strahlentherapie angewendet wird. Patienten, die an Bindegewebserkrankungen wie Vaskulitis oder Sklerodermie leiden, sind keine guten Kandidaten für die Strahlentherapie, da diese Bedingungen sie zu empfindlich auf die Nebenwirkungen der Behandlung machen. Schwangere Frauen sind auch keine guten Kandidaten für Strahlentherapie. Wenn der Patient bereits mit einer Strahlentherapie in einem bestimmten Bereich behandelt wurde, kann die gleiche Behandlung nicht wieder verwendet werden.

Vorbereitung für Strahlentherapie

Patienten müssen jeglichen Alkoholkonsum oder Rauchen vermeiden, bevor die Behandlung beginnen wird. Es wird auch empfohlen, so gesund wie möglich zu essen, um den Körper vor der Behandlung zu stärken.

Wie Strahlentherapie durchgeführt wird

Strahlentherapie arbeitet durch die Zerstörung des genetischen Materials von beschädigten oder bösartigen Zellen - es stoppt sie vom Wachsen und Trennen, effektiv zerstört jedes Krebsgewebe im Körper.

Für die Strahlentherapie wird ein Linearbeschleuniger verwendet. Der Linearbeschleuniger erzeugt einen sehr starken und sehr präzisen Strahlungsstrahl, der in den Körper des Patienten gerichtet ist. Der Patient wird auf einen Tisch gestellt und dann wird der Linearbeschleuniger Strahlung aus verschiedenen Winkeln um den Patienten liefern. Die Patienten kommen in der Regel fünf Tage in der Woche zur Behandlung, mit ein paar Rekuperationszeiten dazwischen - die Erholungsperioden erlauben den gesunden Zellen des Patienten zu heilen und sich zu erholen.

Die Behandlung selbst dauert zwischen 10 und 30 Minuten.

Zusammenfassung für Strahlentherapie

Operationsdauer

10 bis 30 Minuten

Erholung nach Strahlentherapie

Die Patienten reagieren in der Regel unterschiedlich, je nach dem Ort der Krebs und die Behandlung verwendet. Die meisten Menschen fühlen sich für ein paar Monate nach der Behandlung müde.

Risiken und Komplikationen Strahlentherapie

Strahlentherapie-Behandlung Risiken und Komplikationen können:

● Krebs - 0,1% der Patienten bekommen Krebs 20 bis 30 Jahre nach der Behandlung
● Herzkrankheit
● Unfruchtbarkeit
● Narbenbildung
● Gewebefibrose - das Gewebe wird weniger flexibel

Nebenwirkungen für Strahlentherapie

Strahlentherapie Nebenwirkungen können eine oder mehrere der folgenden:

● Erbrechen und Übelkeit
● Schädigung des Hautgewebes
● Ermüdung
● Haarausfall
● Schwellung
● Darmbeschwerden
● Magen-, Hals- und Mundwunden

Erfolgsquoten für Strahlentherapie

Strahlentherapie Erfolgsraten hängen vom Zustand des Patienten ab. Im Allgemeinen überwiegen die Vorteile die Risiken, die mit der Strahlentherapie verbunden sind.

Vor und Nach Strahlentherapie

Die Patienten müssen regelmäßig Scans und Tests mit ihrem Onkologen haben, um zu sehen, wie der Tumor oder Krebs reagiert. Die Krankheit oder der Tumor kann sofort reagieren, in ein paar Monaten oder niemals.

Häufig gestellte Fragen für Strahlentherapie

Ist Strahlentherapie schmerzhaft?
Strahlentherapie ist nicht schmerzhaft - Patienten fühlen sich normalerweise nicht etwas. Der einzige Schmerz, den man von der Strahlentherapie erwarten kann, ist das Äquivalent eines kleinen Sonnenbrands.

Strahlentherapie gegen Chemotherapie - Was ist der Unterschied?
Strahlentherapie kann zerstören oder schrumpfen Tumoren, die auf einen einzigen Bereich innerhalb des Körpers beschränkt sind. Chemotherapie auf der anderen Seite wird verwendet, um Krebs zu behandeln, die in verschiedenen Bereichen des Körpers zu verbreiten.

Wie lange bevor ich wieder zur Arbeit zurückkehren kann?
Die Patienten arbeiten gewöhnlich und haben während der Strahlentherapie normales Leben. Es ist nicht schmerzhaft und bestimmte Medikamente können Patienten helfen, die Nebenwirkungen besser zu behandeln.